Rückblick unseres Trainers Nino Vallarelli zur Saison 2017/2018

1. Mannschaft

Nach dem mir die Vereinsführung Ende März das Vertrauen geschenkt hat die 1. Mannschaft zu übernehmen, waren wir punktemäßig schon so gut wie abgestiegen.

In diesem Zuge möchte ich mich für das Vertrauen das in mich gesteckt wird bedanken.

Trotz einer komplizierten Saison haben wir uns gewisse Ziele gesteckt und zum Teil erfolgreich gestaltet. Die Saison wurde bis zum Letzen Spiel durchgezogen. Mein Ziel war es zum einem die Disziplinlosigkeit und zum anderen die Identifikation zum FC SPÖCK um 100 % zu verbessern. Des Weiteren habe ich mir als Aufgabe gemacht den Kader für die Saison 2018/19 direkt voran zu treiben und Spieler der 2. Mannschaft zu integrieren.

Leider konnten wir in den restlichen Kreisligaspielen nur einen Punkt erarbeiten (3:3 gegen Auerbach). Aus meiner Sicht gibt es zu dieser Saison nicht viel hinzuzufügen. Ich denke unser aller Blick gilt es in die Zukunft zu richten und Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen.

2. Mannschaft

Nach der unglücklichen Saisonauftaktniederlage gegen Weingarten hat sich die Mannschaft Woche für Woche gesteigert. Am Ende der Hinrunde konnten wir uns ordentliche 30 Punkte und Tabellenplatz 2 erarbeiten. So ging es in die Winterpause.

Was dann passierte, habe ich so in 30 Jahren Fußball selten erlebt. Die Mannschaft hat in der Rückrunde 34 Punkte erspielt und somit auch Platz 1. der Rückrundentabelle gesichert. Sage und schreibe 21 Spiele blieben die Jungs ungeschlagen!!! Unvergessen der Derbysieg, die Fights gegen Knielingen und Neureut.

Außergewöhnlich und nicht zu vergessen war die Trainingsbeteiligung. Im Schnitt kamen egal was der Wettergott lieferte 16,5 Mann ins Training (nur 2. Mannschaft).

In der Endabrechnung der Tabelle Stand Platz 2 punktgleich mit Meister Knielingen. Auch hier möchte ich mich bei meiner Mannschaft für diese grandiose Saison bedanken und meinen größten Respekt zollen.

Nicht zu vergessen waren unsere Treuen Fans die bei jedem Wetter und egal wie lang die Auswärtsfahrt war uns bedingungslos unterstütz haben. Am letzten Heimspiel ein Banner ausgerollt haben mit Worten „wir sind stolz auf euch“ Ich denke ich spreche auch für mein Team: Vielen Dank an euch alle!!!

Ich Hofe das wir in der Saison 2018/19 alle Zuschauer mit Kampf und Leidenschaft wieder in das Spechaastadion bekommen.

Gruß Coach Nino Vallarelli

Zurück